RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Schwein gehabt, Arkansas

Bleibt Ryan Mallett,könnte Arkansas im nächsten Jahr zu den Top 25 gehören.Arkansas gegen East Carolina. SEC gegen Conference-USA. Da sollte es eigentlich klar sein, dass die Mannschaft aus einer der stärksten College-Conferences ein leichtes Spiel mit dem Außenseiter haben sollte. Doch die Razorbacks mussten sich im Liberty Bowl von den Pirates eines Besseren belehren lassen. Zwar hatte Arkansas am Ende mit 20:17 die Nase in Memphis vorne, musste sich aber durch das gesamte Spiel inklusive Verlängerung redlich um den Erfolg bemühen. Zur Halbzeitpause hatte der SEC-Vertreter sogar noch mit 0:10 im Rückstand gelegen und wirkte in der Offense nicht gerade souverän. Während des gesamten Spiels sollten die Razorbacks keinen ihrer insgesamt 13 dritten Versuche umsetzen können.

„Wir hatten nie unseren Rhythmus und haben nie so gut gespielt wie wir es eigentlich hatten sollen. Aber wir haben uns auch nie aufgegeben“, sagte Bobby Petrino, Head Coach der Razorbacks, nach dem Spiel. Zwei Interceptions von Pirates-QB Patrick Pinkney brachte den Favoriten im dritten Viertel zurück ins Spiel. Bei auslaufender Spielzeit hatte Ben Hartmann die Sensation auf dem Fuß, vergab aber seinen Versuch aus 39 Yards. Überhaupt war der Kicker der Pirates an diesem Abend die tragische Figur, denn nur einer von fünf Versuchen sollte durch die Torstangen segeln. Da nutzte es auch nichts, dass RB Dominique Lindsay an diesem Abend für 147 Yards Raumgewinn und einen Touchdown sorgt.

Die Defense der Razorbacks war an diesem Tag im Liberty Bowl arg gebeutelt. Während der Woche hatte Petrino sowohl Wendel Davis als auch Matt Harris suspendiert, da sich die beiden Spieler nicht an die Ausgangssperre gehalten hatten. Doch auch ohne die beiden Starter schaffte es die Abwehr der Wildschweine, die Pirates nur 17 Punkte erzielen zu lassen. Durch die Abwesenheit von Davis und Harris rückte dafür ein anderer Verteidiger ins Rampenlicht: Tramain Thomas. Der Verteidiger fing einen Pass ab und erzielte den ersten Touchdown für sein Team.

Im zweiten Jahr mit Bobby Petrino als Head Coach hat Arkansas durch den Erfolg einen großen Schritt nach vorne getan. Sollte QB Ryan Mallett sich dazu entscheiden, doch noch ein weiteres Jahr bei den Razorbacks zu spielen, dann kann Arkansas in der kommenden Saison durchaus in den Top 25 des Landes landen. Denn die meisten Stammspieler werden auch in der nächsten Spielzeit wieder in Arkansas sein.

Hundt - 03.01.2010

Bleibt Ryan Mallett,könnte Arkansas im nächsten Jahr zu den Top 25 gehören.

Bleibt Ryan Mallett,könnte Arkansas im nächsten Jahr zu den Top 25 gehören. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

mehr News Arkansas Razorbackswww.arkansasrazorbacks.commehr News East Carolina Pirateswww.ecupirates.comSpielplan/Tabellen Arkansas RazorbacksSpielplan/Tabellen East Carolina Piratesfootball-aktuell-Ranking College
Arkansas Razorbacks

Spiele Arkansas Razorbacks

30.08.

Auburn Tigers - Arkansas Razorbacks

22:00 Uhr

06.09.

Arkansas Razorbacks - Nicholls St. C.

22:00 Uhr

13.09.

Texas Tech Red Raiders - Arkansas R.

20.09.

Arkansas Razorbacks - N. Illinois H.

27.09.

Texas A&M Aggies - Arkansas Razorbacks

11.10.

Arkansas Razorbacks - Alabama Crimson Tide

18.10.

Arkansas Razorbacks - Georgia Bulldogs

25.10.

Arkansas Razorbacks - A. B.

01.11.

Mississippi St. B. - Arkansas R.

15.11.

Arkansas Razorbacks - LSU Tigers

22.11.

Arkansas Razorbacks - Ole Miss Rebels

29.11.

Missouri Tigers - Arkansas Razorbacks

Spielplan/Tabellen Arkansas Razorbacks
Alabama Crimson Tide
Big 12
Big 12
Big 12
Deutschland
Deutschland
College
Dee Milliner #28 (Alabama Crimson Tide)Dee Milliner #28 (Alabama Crimson Tide)Foto-Show ansehen: Arkansas Razorbacks
Arkansas Razorbacks - Alabama Crimson Tide
Überblick: Foto-Shows College