Versöhnliches Ende für Panthers

RB Dion Lewis war einmal mehr der spielentscheidende Mann bei den Pittsburgh Panthers.Befürchtungen, Pittsburgh könnte nach der verspielten Teilnahme an einem der Top-Bowls im Meineke Car Care Bowl nicht motiviert genug sein, bestätigten sich nicht. Mit einem 19:17-Sieg gegen North Carolina holten die Panthers zum ersten Mal seit 28 Jahren wieder zehn Siege in einer Saison, für Head Coach Dave Wannstedt ein Beleg dafür, dass Pittsburgh wieder ein „National Contender“ sei, wie er unmittelbar nach dem Spiel sagte. Das wird sich erst noch zeigen müssen. In diesem Jahr hatte man schon die Chance zu mehr (Conference-Titel), verspielte die aber mit knappen Niederlagen in den letzten beiden Spielen, wobei vor allem die Niederlage gegen Cincinnati (44:45 nach 31:10-Führung) schmerzte.

Das Spiel gegen North Carolina hätte sich daran beinahe nahtlos angeschlossen. Die Panthers hatten in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel, holten da mehr als zwei Drittel ihrer Yards, ließen aber einige gute Chancen aus und wären dafür fast bestraft worden. Am Ende des ersten Ballbesitzes vergab man einen Field-Goal-Versuch aus 40 Yards Entfernung, beim zweiten war RB Dion Lewis schon fast in der Endzone, verlor dann aber den Ball, der durch die Endzone ins Aus trudelte, zum Touchback (Ballbesitz North Carolina an der 20-Yard-Linie). Und beim dritten Ballbesitz, der nach einem Fumble der Tar Heels an deren 40-Yard-Linie begonnen hatte, blieb nach Erreichen der 13-Yard-Linie nur ein kurzes Field Goal zum 3:7. North Carolina hatte es besser gemacht und seinen ersten Ballbesitz mit einem Touchdown beendet (14-Yard-Pass von QB T.J. Yates auf WR Greg Little).

Pittsburgh führte zur Pause zwar mit 13:10, kam in der zweiten Halbzeit aber nur dreimal richtig in Ballbesitz (das vierte Mal bestand aus einem Spielzug sechs Sekunden vor Spielende) und wurde die ersten beiden Mal von North Carolinas Abwehr komplett abgemeldet. Die insgesamt 13 Spielzüge dieser beiden Angriffsserien brachten nur acht Yards Raumgewinn, aber immerhin noch das Field Goal zum 16:10 am Ende des ersten Ballbesitzes. North Carolina hatte darauf mit einem schönen Angriff (zehn Spielzüge, 70 Yards) geantwortet und war mit einem 14-Yard-Pass von Yates auf Little mit 17:16 in Führung gegangen.

Der dritte Angriff der Panthers in Halbzeit zwei (17 Spielzüge, 79 Yards, acht Minuten und 47 Sekunden Ballbesitz) lief dann zunächst wieder so wie die erste Halbzeit, aber ob es ohne einen Fehler der Tar Heels zum Sieg gereicht hätte, darüber kann man nur noch spekulieren. In 13 Spielzügen, zehn davon Läufe von RB Dion Lewis für 49 Yards ging’s von der eigenen 5-Yard-Linie bis an die gegnerische 30. Dann fehlten zwei Yards zum First Down. North Carolina leistete sich eine Offsides-Strafe. So blieb Pittsburgh in Ballbesitz, holte noch 14 Yards, ehe K Dan Hutchins aus 33 Yards zum Sieg traf. Wannstedt gab später zu, dass man bewusst versucht hatte, North Carolina ins Abseits zu locken, sagte aber auch, dass man, wenn das nicht geglückt wäre, ein Field Goal aus dann circa 48 Yards Entfernung versucht hätte, was angesichts von Hutchins‘ Fehlschuss im ersten Viertel riskant gewesen wäre.

Hoch - 27.12.2009

RB Dion Lewis war einmal mehr der spielentscheidende Mann bei den Pittsburgh Panthers.

RB Dion Lewis war einmal mehr der spielentscheidende Mann bei den Pittsburgh Panthers. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News North Carolina Tar Heelswww.tarheelblue.commehr News Pittsburgh Pantherswww.pittsburghpanthers.comSpielplan/Tabellen North Carolina Tar HeelsSpielplan/Tabellen Pittsburgh Panthersfootball-aktuell-Ranking College
HUDDLE - Das American Football Magazin
North Carolina Tar Heels

Spiele North Carolina Tar Heels

03.09.

Georgia Bulldogs - N. Carolina Tar Heels

23:30 Uhr

11.09.

Illinois Fighting Illini - N. Carolina Tar Heels

01:30 Uhr

17.09.

North Carolina Tar Heels - Jam. Madison Dukes

21:30 Uhr

24.09.

North Carolina Tar Heels - Pittsburgh Panthers

01.10.

Florida State Seminoles - N. Carolina Tar Heels

08.10.

North Carolina Tar Heels - Virginia Tech Hokies

15.10.

Miami Hurricanes - N. Carolina Tar Heels

22.10.

Virginia Cavaliers - N. Carolina Tar Heels

05.11.

North Carolina Tar Heels - G. T. Yell. Jackets

11.11.

Duke Blue Devils - N. Carolina Tar Heels

01:30 Uhr

19.11.

North Carolina Tar Heels - Citadel Bulldogs

25.11.

North Carolina Tar Heels - N. C. St. Wolfpack

Spielplan/Tabellen North Carolina Tar Heels
Independents
Independents
NCAA FCS

NCAA

football-aktuell Ranking

1

Alabama Crimson Tide

2

Clemson Tigers

3

Ohio State Buckeyes

4

Ole Miss Rebels

5

Stanford Cardinal

6

Oklahoma Sooners

7

Tennessee Volunteers

8

Michigan Wolverines

9

Arkansas Razorbacks

10

LSU Tigers

Hawaii Warriors

Texas Tech Red Raiders

Arizona State Sun Devils

Toledo Rockets

Iowa Hawkeyes

California Golden Bears

South Alabama Jaguars

UNLV Rebels

Buffalo Bulls

Kansas Jayhawks

zum Ranking vom 27.08.2016
Mountain West
Pac 12
Big Ten

Houston Cougars - Oklahoma Sooners

51.4 % denken: Sieg Oklahoma Sooners

Kentucky Wildcats - S. Miss Golden Eagles

51.4 % glauben an den Sieg der Kentucky Wildcats

Florida State Seminoles - Ole Miss Rebels

51.4 % favorisieren die Florida State Seminoles

Arkansas St. R. W. - Toledo Rockets

64.9 % sehen als Sieger die Toledo Rockets

RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

German Bowl XXXVIII
www.AutoTeileXXL.DE