RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Highlanders schlagen auch "Red Knights"

Nach dem mühsamen 16:12 - Auswärtssieg der Ostalb Highlanders vorige Woche empfingen die American Footballer der TSG Schnaitheim am vergangenen Sonntag, den 03.05.2009 die Rottenburg Red Knights.

Auch die Rottenburger sind den Highlanders bestens bekannt, denn erst im vergangenen Jahr hatte "man" zuletzt miteinander zu tun! Für die Highlanders als Gastgeber war diese Partie also ganz besonders wichtig. Abgesehen davon galt es, den Anschluß an die Tabellenspitze nicht zu verlieren. Dieses Ziel haben die Ostalb Highlanders nun vorläufig übertroffen:

Die Ostalb Highlanders erkämpften sich durch den knappen 14:0 - Sieg über die Rottenburg Red Knights vor ca 50 Zuschauern auf dem Sportplatz am Fischerweg vorläufig die Tabellenführung in der Landesliga Baden - Württemberg.

Ganz so souverän, wie das Ergebnis klingen mag, lief das Spiel aber nicht für die Gastgeber. In einer sehr kampfbetonten Partie, in der überwiegend beide Verteidigungsreihen dominierten, bedurfte es einer gehörigen Portion "Kraftanstrengung" und einer noch größeren Prise Glück bevor sich die Highlanders freuen konnten, den Sieg unter Dach und Fach gebracht zu haben!

Während des ersten Quarters passierte eigentlich nicht allzuviel. Beide Offensiv-Teams hatten massive Probleme, Raumgewinn zu erzielen. Hinzu kam, das keine der beiden Parteien bereit waren, auch nur einen Meter Boden kampflos preiszugeben. Wie hart um jeden Meter gekämpft wurde, zeigt die Strafstatistik beider Teams für dieses Spiel (Highlanders 12 Strafen für 90 Meter Gesamtstrafe/ Red Knights 11 Strafen für 75 Meter)

Im zweiten Quarter kamen die Highlanders zwar nun etwas besser ins Spiel, dennoch verdankten die Hausherren die ersten Punkte des Spieles dem Pech oder vielleicht auch dem Unvermögen der Red Knights, die einen Punt an der eigenen 2-Meter-Linie berührten. Das Special-Team des Gastgebers aus Heidenheim eroberte den Ball und das bescherte den Highlanders die perfekte Ausgangsposition. Allerdings brauchten sie dazu drei Versuche inklusive eines wiederholten 2. Versuches wegen eines "Frühstarts" der Offense, ehe die Highlanders endlich die 6:0-Führung erzielen konnten. Viel Unmut kam beim Try auf, einem "Down ohne Zeit", als die Gastgeber die zwei Zusatzpunkte aberkannt bekamen, weil das Knie des Ballträgers bereits vor der Endzone auf dem Boden war, und die Gastgeber zusätzlich noch eine Strafe wegen "Helping the Runner" erhielten, nachdem der Ballträger zusätzlich noch in die Endzone geschoben wurde!

Im dritten Quarter passierte wieder lange Zeit gar nichts! Beide Angriffsreihen wurden vorzüglich von den jeweiligen Defenses am Raumgewinn gehindert. Desöfteren wurden die Angriffe bereits im Vorfeld unterbunden und im Backfield für viel Raumverlust gestoppt. Unmittelbar vor Ende des dritten Quarters fingen die Gäste wieder an, "Geschenke" zu verteilen. Der für einen Rottenburger Receiver gedachte Pass wurde abgefangen und zum Touchdown über gut 40 Meter zum 12:0 für Heidenheim zurückgetragen. Auch der Try gelang diesmal und so erhöhten die Ostalb Highlanders zum 14:0.

Für die Gäste wurde es nun eng im 4. Quarter. Die Red Knights mussten dringend punkten. So wurde nun das Eine ums Andere mal der vierte Versuch ausgespielt, doch die Verteidigung der Ostälbler hielt stand und sicherte einer Heidenheimer Offense, die sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert hatte, den mühsam erkämpften Sieg.

Die Ostalb Highlanders stehen damit vorläufig an der Tabellenspitze, da das Spiel der Biberach Beavers gegen die Lahr Miners am vergangenen Samstag ausgefallen war. Das nächste Spiel der Highlanders kann getrost als eine Art Spitzenspiel angesehen werden, denn dann erwartet man auf dem Sportplatz am Fischerweg die Biberach Beavers, die wohl favourisiert in diese Begegnung gehen dürften.





Luley - 05.05.2009

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

mehr News 6. Ligamehr News mehr News Ostalb Highlanderswww.highlanders.demehr News Tübingen Red Knightswww.red-knights.jimdo.comSpielplan/Tabellen 6. LigaSpielplan/Tabellen Tübingen Red Knightsfootball-aktuell-Ranking Deutschland
6. Liga NRW
GFL
GFL 2
Nachwuchs

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

New Yorker Lions B.

2

Dresden Monarchs

3

Schwäbisch Hall U.

4

Stuttgart Scorpions

5

Marburg Mercenaries

6

Cologne Falcons

7

Berlin Adler

8

Kiel Baltic Hurricanes

9

Allgäu Comets

10

Saarland Hurricanes

Schwäbisch Hall U.

Stuttgart Scorpions

Franken Knights

Berlin Adler

Kiel Baltic Hurricanes

Marburg Mercenaries

Saarland Hurricanes

Potsdam Royals

Leipzig Lions

Nürnberg Rams

zum Ranking vom 24.08.2014
3. Liga