Keine Chance für den Champion

RB Uros Milic war kaum von den Gladiators zu stoppenDer Vorjahressieger der CEFL, die Güssing Gladiators aus Österreich, mussten am ersten Spieltag der Saison 2009, im Rematch des letztjährigen Endspiels, eine herbe Schlappe hinnehmen. Lediglich ein Touchdown durch Bernie Kamper, als das Spiel schon verloren war, bekamen die Burgenländer zusammen. Letztendlich summierte sich der Score auf 23:7 für den vorjährigen Finalgegner Vukovi Beograd.

Eigentlich spielte bei miserablem Wetter - es kam alles zusammen (Kälte, Wind und Regen) - nur der Gastgeber aus Belgrad. Der überragende Mann war wie so oft schon in der Vergangenheit WR Andrej Tasic. Dieser war gerade erst zum Team zurückgekehrt, war er doch zwischenzeitlich am De Anza College in Cupertino, Kalifornien. Gemeinsam mit Tasic war auch OT Petar Vitorović kurzzeitig in den USA gewesen und feierte ebenso wie dieser eine triumphale Rückkehr.

Da zusätzlich auch RB Uros Milic einen hervorragenden Tag hatte, war für die österreichischen Gäste absolut nichts zu holen. Milic war eigentlich gar nicht mit soviel Einsatzzeit vorgesehen, da normalerweise der von den Danube Dragons gekommene Brandon McDowell als Starter hätte auflaufen sollen. Da dieser aber eine leichte Verletzung auskuriert, musste Milic ran, der seine Aufgabe mehr als gut erfüllte.

Wittig - 27.03.2009

RB Uros Milic war kaum von den Gladiators zu stoppen

RB Uros Milic war kaum von den Gladiators zu stoppen (© CEFL/Urosevic)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtFotoshow Beograd Vukovi vs. Güssing Gladiators (CEFL/Aksic)mehr News CEFLwww.european-league.commehr News Beograd Vukoviwww.vukovi.orgmehr News Güssing GladiatorsSpielplan/Tabellen CEFLLeague Map CEFLfootball-aktuell-Ranking Europa
Tirol Raiders
Tirol Raiders
Tirol Raiders
Mödling Rangers
Mödling Rangers
Mödling Rangers
Telfs Patriots
Telfs Patriots
Vienna Vikings
Vienna Vikings
Salzburg Bulls
Salzburg Bulls
Amstetten Thunder
Amstetten Thunder
Danube Dragons
Danube Dragons
Vienna Warlords
Vienna Warlords
Pannonia Eagles
Pannonia Eagles
Carinthian Lions

Austria

football-aktuell Ranking

1

Tirol Raiders

2

Vienna Vikings

3

Graz Giants

4

Danube Dragons

5

Mödling Rangers

6

Prague Black Panthers

7

Traun Steelsharks

8

Bratislava Monarchs

9

Vienna Knights

10

Telfs Patriots

Salzburg Bulls

Traun Steelsharks

Vienna Warlords

Vienna Knights

Znojmo Knights

Tirol Raiders II

Bratislava Monarchs

Mödling Rangers II

Telfs Patriots

Amstetten Thunder

zum Ranking vom 19.05.2019
Traun Steelsharks
Graz Giants
AFL
Division 1
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE