Longhorns legen vor

Mack Brown Die Texas Longhorns haben ihren Teil getan, um zumindest das Finale der Big 12 zu erreichen – um dann vielleicht auch um die Nationale Meisterschaft zu spielen. Mit 49:9 wurden die Texas A&M Aggies mehr als deutlich in die Schranken verwiesen. Doch noch ist man an der Endstation der Sehnsüchte nicht angelangt. Denn der Weg zum National Champion führt über das Finale der Big 12, für das die Texaner noch nicht qualifiziert sind. Nun muss man auf die Gunst der Wähler hoffen. Dass dies nicht leicht sein wird, ist bei den Longhorns allen Beteiligten klar. „Ich denke, dass es die Wähler eine schwere Wahl haben werden, da es viele wirklich gute Footballteams gibt“, erklärte Head Coach Mack Brown nach dem Erfolg. Zu den Konkurrenten zählen für Browns Team die Oklahoma Sooners und die Texas Tech Red Raiders. Denn wenn beide Mannschaften ebenfalls erfolgreich sind, wird die bessere Platzierung im BCS-Ranking den Ausschlag für den Einzug in das Endspiel der Big 12 geben.

Um für die noch anstehenden Aufgaben so gut wie möglich gewappnet zu sein, begann Brown bereits frühzeitig, die Leistungsträger aus dem Spiel zu nehmen. So wurde Colt Mc Coy nach einem herausragenden Spiel zu Beginn des letzten Viertels vom Feld genommen. Eine Entscheidung, die Brown nicht schwer fiel, wohl aber seinem Spielmacher. Denn dieser musste erst von der Notwendigkeit des Wechsels überzeugt werden. „Ich kann hier nicht sitzen und verkünden, dass ich an die Sportlichkeit glaube und am Ende dann jeden Snap nutze, um Punkte machen zu lassen. Wenn am Ende der Unterschied zwischen 49:9 und 56:9 den Unterschied ausmacht, dann hat das System mehr versagt als es eh schon getan hat“, fand Brown klare Worte nach dem Spiel. Eine Diskussion um das BCS-System dürfte damit erneut programmiert sein.

Auf dem Feld taten die Longhorns alles, um die Wähler der BCS zu überzeugen. Vom ersten Snap an bestimmte Texas das Geschehen auf dem Feld. Das Laufspiel der Aggies stand am Ende mit minus 24 Yards in den Statistiken. Die Longhorns konnten 14 von 17 dritten Versuchen erfolgreich umsetzen, kamen insgesamt auf 536 Yards Raumgewinn, erzielten im Schnitt 7,3 Yards pro Spielzug. „Ich denke, dass wir nichts mehr sagen müssen. Wir haben alles auf dem Feld gesagt“, erklärte WR Quan Cosby.

Hundt - 29.11.2008

Mack Brown

Mack Brown (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Texas A&M Aggieswww.aggieathletics.commehr News Texas Longhornswww.texassports.comSpielplan/Tabellen Texas A&M AggiesSpielplan/Tabellen Texas Longhornsfootball-aktuell-Ranking College
Texas Longhorns

Spiele Texas Longhorns

05.09.

Texas Longhorns - Notre D. Fighting Irish

50

:

47

11.09.

Texas Longhorns - Texas-El Paso Miners

41

:

7

18.09.

California Golden Bears - Texas Longhorns

50

:

43

01.10.

Oklahoma State Cowboys - Texas Longhorns

49

:

31

08.10.

Texas Longhorns - Oklahoma Sooners

40

:

45

16.10.

Texas Longhorns - Iowa State Cyclones

27

:

6

22.10.

Kansas State Wildcats - Texas Longhorns

24

:

21

29.10.

Texas Longhorns - Baylor Bears

35

:

34

05.11.

Texas Tech Red Raiders - Texas Longhorns

37

:

45

12.11.

Texas Longhorns - W. V. Mountaineers

20

:

24

19.11.

Kansas Jayhawks - Texas Longhorns

24

:

21

25.11.

Texas Longhorns - TCU Horned Frogs

9

:

31

Spielplan/Tabellen Texas Longhorns
Texas Longhorns
Texas Longhorns
Pac 12
Pac 12
Pac 12
Independents
Independents
Big Ten
NFL

NCAA

football-aktuell Ranking

1

Alabama Crimson Tide

2

Washington Huskies

3

Michigan Wolverines

4

Clemson Tigers

5

Ohio State Buckeyes

6

USC Trojans

7

Oklahoma Sooners

8

Wisconsin Badgers

9

LSU Tigers

10

Auburn Tigers

Florida State Seminoles

Washington Huskies

N. Carolina St. Wolfpack

Virginia Tech Hokies

Penn State Nittany Lions

Michigan Wolverines

Nebraska Cornhuskers

Florida Gators

Ole Miss Rebels

Boise State Broncos

zum Ranking vom 27.11.2016
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE