Red Raiders besiegen auch Oklahoma State

Michael Crabtree Wie gut sind die Texas Tech Red Raiders wirklich? War der Sieg in der Vorwoche gegen die Longhorns nur eine Eintagsfliege? Das waren wohl die zwei zentralen Fragen, mit denen sich die Verantwortlichen des Überraschungsteams aus Lubbock in den vergangenen Tagen auseinandersetzen mussten. Gegen die Oklahoma State Cowboys gaben die Red Raiders nun die entsprechende Antwort: Mit 56:20 wurde Oklahoma State nicht nur klar in die Schranken verwiesen, sondern bereits das zweite Team aus den Top Ten besiegt. WR Michael Crabtree und QB Graham Harrell machten gegen die Cowboys genau dort weiter, wo sie gegen die Longhorns aufgehört hatten: Punkte am Fließband zu erzielen. Zehn Mal war Texas Tech im Ballbesitz und schaffte es acht Mal in die Endzone der Cowboys. Nun haben die Red Raiders am nächsten Wochenende erst einmal spielfrei, um dann in 14 Tagen auf das nächste Top Ten Team zu treffen: Die Oklahoma Sooners, in Norman.

Der überraschende Erfolg gegen Texas in der Vorwoche hatte bei Texas Tech wohl doch seine Spuren hinterlassen. Denn gegen die Cowboys begann man nervös, verlor gleich nach drei Spielzügen den Ball. Oklahoma State ließ sich die Chance nicht entgehen, postwendend in Führung zu gehen und so die Zuschauer in Lubbock erst einmal verstummen zu lassen. Doch schon im nächsten Drive konnten die Hausherren die Führung egalisieren und drückten dann der Partie ihren Stempel auf. Bereits zur Halbzeit war das Spiel entschieden und die Red Raiders hatten bewiesen, dass sie in der Tat ein richtiges Footballteam sind, das mit den Großen mitspielen kann. „Wir haben es das ganze Jahr immer wieder gesagt, dass wir eine Chance haben, etwas ganz besonderes zu sein. Wir haben uns Woche für Woche verbessert und haben immer wieder gewonnen“, freute sich QB Graham Harrell über den zehnten Sieg in Folge.

Wie schon in der Vorwoche war Harrell einer der Garanten für den Erfolg. Nur zehn Pässe fanden nicht ihr Ziel. Mit den 40 vollständigen Pässen erzielte der Spielmacher nicht nur sechs Touchdowns, sondern auch 456 Yards Raumgewinn. Allerdings verlor Harrell auch zwei Mal den Ball. Am Druck der Gäste kann es kaum gelegen haben, dass Harrell in der Partie insgesamt zwei Mal den Ball verlor. Denn seine Offensive Line verschaffte ihm immer wieder die nötige Zeit, ließ es nicht mal annährend zu, dass die Abwehr der Cowboys Druck aufbauen konnte. „Wir konnten sie nie wirklich stoppen. Wir konnten sie nie aus ihrem Rhythmus bringen“, bilanzierte Cowboys Head Coach Mike Gundy nach der Niederlage.

„Es tut weh, dass wir nun aus dem Rennen sind“, sagte Cowboy-QB Zach Robinson. „Aber da stehen zu viele Teams nun vor uns.“ Nur ein Sieg bei Texas Tech hätte Oklahoma State noch eine reale Chance auf das Erreichen des Big-12-Championship Spiels ermöglicht. So kann man nur hoffen, dass man sich noch für ein attraktives Bowl Spiel qualifizieren kann. In Lubbock dagegen gehen die Träume vom ganz großen Wurf weiter.

Hundt - 09.11.2008

Michael Crabtree

Michael Crabtree (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Oklahoma State Cowboyswww.okstate.commehr News Texas Tech Red Raiderswww.texastech.comSpielplan/Tabellen Oklahoma State CowboysSpielplan/Tabellen Texas Tech Red Raidersfootball-aktuell-Ranking College
HUDDLE - Das American Football Magazin
Oklahoma State Cowboys

Spiele Oklahoma State Cowboys

03.09.

Oklahoma State Cowboys - SE Louisiana Lions

21:30 Uhr

10.09.

Oklahoma State Cowboys - C. Michig. Chippewas

18:00 Uhr

17.09.

Oklahoma State Cowboys - Pittsburgh Panthers

21:30 Uhr

24.09.

Baylor Bears - Oklahoma State Cowboys

01.10.

Oklahoma State Cowboys - Texas Longhorns

08.10.

Oklahoma State Cowboys - Iowa State Cyclones

22.10.

Kansas Jayhawks - Oklahoma State Cowboys

29.10.

Oklahoma State Cowboys - W. V. Mountaineers

05.11.

Kansas State Wildcats - Oklahoma St. Cowboys

12.11.

Oklahoma State Cowboys - Texas T. R. Raiders

19.11.

TCU Horned Frogs - Oklahoma State Cowboys

03.12.

Oklahoma Sooners - Oklahoma State Cowboys

Spielplan/Tabellen Oklahoma State Cowboys
Independents
Independents
NCAA FCS

Houston Cougars - Oklahoma Sooners

51.4 % denken: Sieg Oklahoma Sooners

Kentucky Wildcats - S. Miss Golden Eagles

51.4 % glauben an den Sieg der Kentucky Wildcats

Florida State Seminoles - Ole Miss Rebels

51.4 % favorisieren die Florida State Seminoles

Arkansas St. R. W. - Toledo Rockets

64.9 % sehen als Sieger die Toledo Rockets

Mountain West
Pac 12
Big Ten

NCAA

football-aktuell Ranking

1

Alabama Crimson Tide

2

Clemson Tigers

3

Ohio State Buckeyes

4

Ole Miss Rebels

5

Stanford Cardinal

6

Oklahoma Sooners

7

Tennessee Volunteers

8

Michigan Wolverines

9

Arkansas Razorbacks

10

LSU Tigers

Hawaii Warriors

Texas Tech Red Raiders

Arizona State Sun Devils

Toledo Rockets

Iowa Hawkeyes

California Golden Bears

South Alabama Jaguars

UNLV Rebels

Buffalo Bulls

Kansas Jayhawks

zum Ranking vom 27.08.2016
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

German Bowl XXXVIII
www.AutoTeileXXL.DE